Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Stanley Friedemann

Stanley Friedemann

Stanley Friedemann

Kontakt

Institut für Psychologie

Raum E.23
Emil-Abderhalden-Str. 26-27
06108 Halle (Saale)

Telefon: +49 345 5524376

ResearchGate: https://www.researchgate.net/profile/Stanley_Friedemann   
ORCiD: https://orcid.org/0000-0003-3546-4764   

Postanschrift:
Institut für Psychologie
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg
06099 Halle (Saale)

Dipl.-Psych. Stanley Friedemann

Sprechzeit: nach Vereinbarung

Forschungsinteressen

Verspieltheit im Erwachsenenalter in Partnerschaften

Auswirkungen von sozialen Stressoren, insbesondere von Zurückweisung und Ostrazismus, auf Wohlbefinden und Gesundheit

Explizite und implizite Motive

Alkoholkonsum und Delinquenz

Forschungsmethoden

Publikationen

Friedemann, S. F. (2020). Monitoringbericht Kriminalität im Kontext von Zuwanderung (unveröffentlichter Bericht). Wiesbaden: Bundeskriminalamt.

Friedemann, S. F., & Rettenberger, M. (2019). Delikte unter Alkoholeinfluss. In Deutsche Hauptstelle für Suchtfragen (Hrsg.), DHS Jahrbuch Sucht 2019 (S. 142-151). Lengerich: Pabst Science Publishers.

Kongressbeiträge

Friedemann, S. F., & Dormann, C. (2015, September). Ausgeschlossen = machtlos = krank? Wirksamkeitsmotive als Moderatoren der Effekte von wahrgenommener Zurückweisung am Arbeitsplatz. Präsentation auf der 9. Fachgruppentagung der Arbeits-, Organisa­tions- und Wirtschaftspsychologie der Deutschen Gesellschaft für Psychologie, Mainz, Deutschland.

Friedemann, S. F., & Dormann, C. (2015, Mai). Conscious and unconscious consequences of workplace rejection: Explicit and implicit affiliation motives moderate the effect of re-jection on anxiety. Präsentation auf dem 17th Congress of the European Association of Work and Organizational Psychology (EAWOP), Oslo, Norwegen.

Dormann, C., Friedemann, S. F., & Song, Z. (2014, September). Social stressors, social recog­nition, strain, and recovery: Spillover effects from day to day. Präsentation auf dem International Congress for Occupational Health and Work Organization and Psycho­logical Factors (ICOH-WOPS), Adelaide, Australien.

Friedemann, S. F., & Dormann, C. (2014, September). Excluded and bored to …? Effects of workplace exclusion on boredom, meaninglessness, burnout, and work engagement. Präsentation auf dem International Congress for Occupational Health and Work Organiza­tion and Psychological Factors (ICOH-WOPS), Adelaide, Australien.

Friedemann, S. F., Dormann, C., & Song, Z. (2014, Juli). “Let’s talk about work”: Effects of disclosure of negative work events and emotional dissonance at home on relationship satisfaction in dual-earner couples. Präsentation auf dem 28th International Congress of Applied Psychology (ICAP), Paris, Frankreich.

Dormann, C., Friedemann, S. F., Song, Z., & Hahn, V. (2014, April). Spillover and crossover of work-related negative affect among dual-earner couples: The moderating role of self-control strength. Präsentation bei der European Academy of Occupational Psychology, London, England.

Workshops

Friedemann, S. F. (2016, Juni). Einführung in die Mehrebenenanalyse mit Mplus. Johannes-Gutenberg Universität Mainz.

Ad-hoc Reviewer

International Journal of Applied Positive Psychology

Journal of Well-Being Assessment

Mitgliedschaften

Deutsche Gesellschaft für Psychologie

Lehre

Interview & Beobachtung

Zum Seitenanfang