Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dokumente

Entscheidungsbaum (pdf)
baum_a1.pdf (35,9 KB)  vom 30.11.2007

Entscheidungsbaum (ps)
baum_a1.ps (47,3 KB)  vom 30.11.2007

Kontakt

Prof. apl. Dr. Sven Blankenberger
Martin-Luther-Universität
Institut für Psychologie

Telefon: 0345 - 55 24364

Raum 1.17.0
Emil-Abderhalden-Str. 26-27
06108 Halle (Saale)

Postanschrift:
Prof. apl. Dr. Sven Blankenberger
Martin-Luther-Universität
Institut für Psychologie
06099 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Entscheidungsbaum

Die Auswahl statistischer Tests und Maße

Sven Blankenberger
Institut für Psychologie
Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Dirk Vorberg
Institut für Psychologie
Technische Universität Braunschweig

In der Psychologischen Rundschau, Jahrgang 50, Heft 3, S. 157-164, haben wir (Dirk Vorberg & Sven Blankenberger, 1999) einen Entscheidungsbaum zur Auswahl statistischer Tests und Maße präsentiert. Aus naheliegenden Gründen musste der Entscheidungsbaum auf mehrere Artikelseiten aufgeteilt werden. Dies gebot nicht nur die Zeitschriften-Seitengröße, sondern begünstigt auch die Arbeit am Schreibtisch.

Die Grundlage dieser mehrseitigen Abbildung war jedoch ein Entscheidungsbaum in einem Stück im Format DIN A1. Wir wollen hier die Gelegenheit bieten, in den Besitz dieses Posters zu gelangen.

Entscheidungsbaum

Entscheidungsbaum

Sowohl die Postscript-Datei als auch die pdf-Datei sollte auf jedem A1-fähigen Drucker ausgedruckt werden können. Ist der Drucker postscript-fähig, dann kann der Druck der Postscript-Datei direkt auf den Drucker erfolgen; ist der A1-Drucker nicht postscript-fähig, dann hilft für die Postscript-Datei Ghostscript/Ghostview. Dieses Software-Paket gibt es für nahezu alle Rechnerplattformen, also auch für die Windows-Welt, in diesem Falle als fertiges Paket GSview. Möchte man sich nicht mit Postscript herumschlagen, so kann die pdf-Datei weiterhelfen. Diese Datei kann mit dem kostenlosen Adobe Reader problemlos angezeigt und auch ausgedruckt werden. Verfügt das Institut nicht über einen A1-fähigen Drucker, so hat vielleicht das Rechenzentrum ein solches Gerät. Gibt es jedoch wirklich keine Möglichkeit, die Datei vor Ort auszudrucken, dann hat vielleicht ein Kollege, eine Kollegin das Poster und ist bereit, es kurz auszuleihen. In jedem besseren Copy-Shop kann man eine preiswerte A1-Kopie anfertigen.

Vorberg, D. & Blankenberger, S. (1999). Die Auswahl statistischer Tests und Maße. Psychologische Rundschau, 50, 157-164.   

Zum Seitenanfang