Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Weiteres

Login für Redakteure

Ausgewählte Veröffentlichungen

Hübner, G., Pohl, J., Hoen, B., Firestone, J., Rand, J., Elliott, D. & Haac, T. R. (2019). Monitoring annoyance and stress effects of wind turbines on nearby residents: A comparison of U.S. and European samples. Environment International, 132.
https://doi.org/10.1016/j.envint.2019.105090   

Pohl, J., Gabriel, J. & Hübner, G. (2018). Understanding stress effects of wind turbine noise ─ The integrated approach. Energy Policy, 112, 119−128.
http://dx.doi.org/10.1016/j.enpol.2017.10.007   

Leplow, B., Eggebrecht, A. & Pohl, J. (2017). Treatment satisfaction with botulinum toxin: A comparison between blepharospasm and cervical dystonia. Patient Preference and Adherence, 11, 1555−1563.
https://doi.org/10.2147/PPA.S141060   

Leplow, B., Pohl, J. & Eggebrecht, A. (2017). Botulinumtoxin-Therapie bei Dystonien: Was unterscheidet zufriedene von unzufriedenen Patienten? Nervenheilkunde, 36, 827−834.
https://doi.org/10.1055/s-0038-1627531   

Leplow, B., Sepke, M., Schönfeld, R., Pohl, J., Oelsner, H., Latzko, L. & Ebersbach, G. (2017). Impaired learning of punishments in Parkinson's disease with and without impulse control disorder. Journal of Neural Transmission, 124 (2), 217−225.
https://doi.org/10.1007/s00702-016-1648-9   

Hübner, G. & Pohl, J. (2016). Aus den Augen, aus dem Sinn? Errichtete Offshore-Windparks werden eher akzeptiert als geplante. In M. Durstewitz & B. Lange (Hrsg.), Meer − Wind − Strom: Forschung am ersten deutschen Offshore-Windpark alpha ventus. Wiesbaden Springer Fachmedien Wiesbaden, S. 225−234.

Pohl, J., Gabriel, J. & Hübner, G. (2015). Geräuschwirkungen von Windenergieanlagen auf Anwohner – eine interdisziplinäre Analyse. Zeitschrift für Lärmbekämpfung, 10 (3), 133−142.

Pohl, J., Hübner, G. & Mohs, A. (2012). Acceptance and stress effects of aircraft obstruction markings of wind turbine. Energy Policy, 50, 592-600. http://dx.doi.org/10.1016/j.enpol.2012.07.062   

Hübner, G. & Pohl, J. (2011). Jein zum Netzausbau. Erneuerbare Energien, 21(9), 30-33.

Pohl, J. (2006). Religiosität und Spiritualität. In B. Renneberg & P. Hammelstein (Hrsg.). Gesundheitspsychologie. Berlin: Springer, S. 80-87.

Pohl, J. & Hammelstein, P. (2006). Emotionserleben und Emotionsausdruck. In B. Renneberg & P. Hammelstein (Hrsg.). Gesundheitspsychologie. Berlin: Springer, S. 72-79.

Reimann, S. & Pohl, J. (2006). Stressbewältigung. In B. Renneberg & P. Hammelstein (Hrsg.). Gesundheitspsychologie. Berlin: Springer, S. 217-227.

Paelecke-Habermann, Y., Pohl, J. & Leplow, B. (2005). Attention and executive functions in remitted major depression patients. Journal of Affective Disorders, 89, 125-135.

Pohl, J. (2004). Neuropsychologie. In A. Marneros (Hrsg.). Das Neue Handbuch der Bipolaren und Depressiven Erkrankungen. Stuttgart: Thieme, S. 417-428.

Pohl, J., Faul, F. & Mausfeld, R. (2000). Belästigung durch periodischen Schattenwurf von Windenergieanlagen: Ergebnisse einer Feldstudie und einer Laborpilotstudie. IPublic-Psychologie im Umweltschutz, 1, 11-18.

Pohl, J., Frenzel, G., Kerner, W. & Fehm-Wolfsdorf, G. (1998). Acute stress modulates symptom awareness and hormonal counterregulation during insulin-induced hypoglycemia in healthy individuals. International Journal of Behavioral Medicine, 5, 89-105.

Pohl, J., Frohnau, G., Kerner, W. & Fehm-Wolfsdorf, G. (1997). Symptom awareness during insulin-induced hypoglycemia is affected by the subject’s expectations. Diabetes Care, 20, 796-802.

Pohl, J., Arnold, H., Schulz, A., Pause, B., Schulte, H. M. & Fehm-Wolfsdorf, G. (1996). Modulation of pain perception in man by a vasopressin analogue. Peptides, 17, 641-647.

Pohl, J. (1993). Verhalten unter Konfliktbedingungen: Humanexperimentelle Untersuchungen zur Prüfung des Angstmodells von J. A. Gray. Frankfurt: Lang.

Pohl, J., Janke, W., Erdmann, G. & Capek, D. (1988). The problem of influencing specific or unspecific emotional states by drugs: Effects of a tranquilizer and two beta-blocking agents under noise conditions. Pharmacopsychiatry, 21, 350-352.

Projektberichte

Hübner, G. & Pohl, J., Schöbel-Rutschmann, S., Kern, S., Gawlikowska, A. & Marini, M. (2018). Akzeptanz Erneuerbarer Energien: Beteiligung, Visualisierung und Evaluation am Beispiel küstennaher Offshore-Windparks in Mecklenburg-Vorpommern; Entwicklung eines neuartigen Instrumentariums zur optimierten Planungsbeteiligung und Akzeptanzanalyse bei der Umsetzung großer Infrastrukturmaßnahmen im Zuge der Umsetzung der Energiewende. Halle (Saale): Institut für Psychologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Hübner, G. & Pohl, J. (2015). Mehr Abstand – mehr Akzeptanz? Ein umweltpsychologischer Studienvergleich. Berlin: Fachagentur Windenergie an Land.

Pohl, J., Gabriel, J. & Hübner, G. (2014). Untersuchung der Beeinträchtigung von Anwohnern durch Geräuschemissionen von Windenergieanlagen und Ableitung übertragbarer Interventionsstrategien zur Verminderung dieser. Halle (Saale): Institut für Psychologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Hübner, G. & Pohl, J. (2014). Akzeptanz der  Offshore-Windenergienutzung. Halle (Saale): Institut für Psychologie der Martin-Luther-Universität  Halle-Wittenberg.

Hübner, G. & Pohl, J. (2010). Akzeptanz und Umweltverträglichkeit der Hinderniskennzeichnung von Windenergieanlagen: Abschlussbericht zum BMU-Forschungsvorhaben (FKZ: 03MAP134). Halle (Saale): Institut für Psychologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Hübner, G., Pohl, J., Meinel, F. & Schikora, K. (2010). Pilotstudie zur Akzeptanz vertikaler Windenergieanlagen: Abschlussbericht zum BMU-EE-Querschnitts-Forschungsvorhaben (FKZ: 0327644). Halle (Saale): Institut für Psychologie der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg.

Pohl, J., Faul, F. & Mausfeld, R. (2000). Belästigung durch periodischen Schattenwurf von Windenergieanlagen:  Laborpilotstudie. Kiel: Institut für Psychologie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.

Pohl, J., Faul, F. & Mausfeld, R. (1999).  Belästigung durch periodischen Schattenwurf von Windenergieanlagen. Kiel: Institut für Psychologie der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel.


Zum Seitenanfang