Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg

Kontakt

Institut für Psychologie

Emil-Abderhalden-Str. 26-27
06108 Halle (Saale)

Postanschrift:
Martin-Luther-Universität
Institut für Psychologie
06099 Halle (Saale)

Weiteres

Login für Redakteure

Aktuelles

2017

08/2017Herrn PD Dr. Alp Aslan wurden zur Umsetzung des Projektes "Implementierung test-basierten Lernens in die universitäre und schulische Lehr-/Lernpraxis" 109.548,00 Euro aus dem Hochschulpakt 2020 bewilligt (Laufzeit: 2 Jahre).
20.06.2017Frau M.Sc. Therese Kästner und Herr M.Sc. Florian Henze wurden im Rahmen des diesjährigen Innovationstages transHAL für ihr Projekt „Strab auf Trab“ mit dem Transferpreis der Stadt Halle ausgezeichnet. Weitere Informationen bei scientia HALENSIS.
04/2017Herr Prof. Dr. B. Leplow hat von der deutschen Parkinson Vereinigung (dPV) eine Zuwendung in Höhe von 50.000,00 Euro für ein Jahr zur "Entwicklung einer internetgestützten Beratungsplattform für die emotionalen Probleme jüngerer Parkinsonfamilien" erhalten. Mitarbeiter ist Dipl.-Inform. Dr. Robby Schönfeld.
04/2017Herr Prof. Dr. B. Leplow hat von der von der bredent medical GmbH & Co KG eine Zuwendung über 15.000,00 Euro als Fortsetzung der dreijährigen Förderung um ein weiteres halbes Jahr zur Follow-up-Erhebung "Lebensqualität und Verhaltensveränderungen nach implantologischem Zahnersatz" erhalten. Mitarbeiterin ist Frau M.Sc. Elisabeth Löffler.
21.03.2017Prof. apl. Dr. Dr. Uwe Wolfradt wurde vom Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) zum Mitglied der Kommission zur Aufarbeitung des Missbrauchs der Psychologie im Rahmen der 'operativen Psychologie' der Staatssicherheit der DDR ernannt
02/2017Prof. Dr. Gundula Hübner erhielt vom Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik (IUW) Chemnitz den FuE-Auftrag „Konzeption zur Marktakzeptanz von und Kommunikationsstrategie für smart materials“. Es handelt sich um einen Unterauftrag im Strategievorhaben II ‚Smart Future’ im Rahmen des Förderprogramms ‚Zwanzig20’ des BMBF. Ausgehend von den sozialpsychologischen Theorien zum Einstellungs-Verhaltenszusammenhang und den Merkmalen erfolgreicher Innovationen gilt es zu analysieren, welche Attribute der smart materials deren Attraktivität für potenzielle Nutzer zu erhöhen. Fördersumme 118.900 Eur, Laufzeit 17 Monate. Projektmitarbeiterin ist Frau Dr. Stephanie Müller.
02/2017Prof. Dr. Gundula Hübner wurde vom Bundesamt für Naturschutz ein FuE-Vorhaben „Akzeptanzfördernde Faktoren Erneuerbarer Energien“ genehmigt, welches in Verbund umgesetzt wird mit: Institute for Advanced Sustainability Studies, Institut für ökologische Wirtschaftsforschung, Institut für nachhaltige Energie- und Ressourcennutzung, Bosch & Partner. Projektmitarbeiterin am Institut für Psychologie ist Frau Anina Wigand. Projektziel ist u.a., akzeptanzfördernde Faktoren Erneuerbarer Energien im Kontext des Natur-, Landschafts- und Klimaschutz interdisziplinär zu analysieren. Fördersumme für die MLU: 221.506 Eur, Laufzeit 22 Monate.

2016

24.10.2016Frau Dr. Dipl.-Psych. Katrin Bittrich wurde mit dem Lehrpreis des LLZ, dem @ward für multimedial gestütze Lehrveranstaltungen ausgezeichnet.
Weitere Informationen im Blog des @LLZ und bei scientia HALENSIS.
01.09.2016Herr Prof. Dr. B. Leplow hat
von der deutschen Parkinson Vereinigung (dPV) eine Zuwendung in Höhe von 11.000,00 Euro zur "Konfliktberatung & Krisenintervention bei jüngeren Parkinsonpatienten und ihren Familien" erhalten (01.09.2016 - 31.03.2017).
Die Mitarbeiterinnen sind die beiden wiss. Hilfskräfte mit Abschluß, Frau Saskia Wendel (ehem. Wöhrmann) und Frau Teresa Steding.
Das Projekt dient der Vorbereitung eines größeren Interventionsprojektes.
Außerdem hat Herr Prof. Dr. B. Leplow
von der bredent medical GmbH & Co KG eine Zuwendung über 8.000,00 zur "Vorbereitung und Inanspruchnahme dentalmedizinischer Expertise in der Humanmedizin" erhalten (01.10.2016 -31.03.2017).
Die Mitarbeiterin ist die wiss. Hilfskraft mit Abschluß, Frau Marie Biernath.
Auch dieses Projekt dient der Vorbereitung eines größeren Interventionsprojektes.
08/2016Herr Prof. Torsten Schubert transferiert seine beiden DFG-Projekte nach Halle:
1. "Mechanismen der Reihenfolgenkontrolle in Doppelaufgabensituationen"; 203 000 Euro (Schu 1397/7-1). Das Projekt ist Teil im Schwerpunktprogramm der DFG "Human Performance under multiple task requirements".
Der Projektmitarbeiter wird für drei Jahre ab dem 09.11.2016 M.Sc. Sebastian Kübler sein.;
2. "Optimiziation of task control in dual-task situationen: On developmental and general aspects of the memory hypothesis"; 160 000 Euro (Schu 1397/5-2);
Die Mitarbeiterstelle wird demnächst besetzt.
01.07.2016Frau apl. Prof Gundula Hübner
hat von der "Investitionsbank Sachsen-Anhalt" zusammen mit dem Institut für Reha-Medizin unserer Universität (Prof. Mau), der Hochschule Harz (Prof. Fischer-Hirchert; Projektkoordinatior) und der Burg Giebichenstein Kunsthochschule Halle (Prof. Göttke-Krogmann) ein Verbundprojekt "Zukunftsorientiere Entwicklung technischer Assistenzsystme für selbstbestimmtes Leben im Alter - tecla" bewilligt bekommen. Eingebunden ist u.a. auch die Johanniter Unfallhilfe Nord (Hamburg). Die Laufzeit geht noch über fast drei Jahre (1.7.2016 - 30.6.2019), die Förderhöhe für unser Institut beträgt 180.000 Euro.
Vom ersten 1. Januar 2017 an wird eine Doktorandin in diesem Projekt arbeiten.
22.06.2016Prof. Dr. Torsten Schubert, Allgemeine Psychologie, wurde vom Lenkungskreis des Zentrums für multimediales Lehren und Lernen (@LLZ) zum Geschäftsführenden Direktor gewählt.
01.04.2016Herr Prof. Dr. Torsten Schubert (früher HU Berlin) übernimmt die Professur "Allgemeine Psychologie".
31.03.2016Prof. Dr. Josef Lukas (Allgemeine Psychologie) wechselt in den Ruhestand.
15.03.2016Straßenbahnführerschein für die Forschung
Der Beruf des Straßenbahnfahrers ist ein stressiger Job, der mit einer Reihe von Problemen behaftet ist: Er trägt nicht nur Verantwortung für sich und die Fahrgäste, es kommen auch andere Faktoren, wie Zeitmanagement, Isolation und Schichtarbeit hinzu. Zu diesen Punkten forschen Therese Kästner und Florian Henze vom Institut für Psychologie der Uni Halle. Nebenbei sind die Psychologen auch auf den Gleisen der Stadt Halle unterwegs: Die beiden sind ausgebildete Straßenbahnfahrer. (scientia HALENSIS, 15.03.2016)

2015

07.11.2015Das Zentrum für multimediales Lehren und Lernen (@LLZ) der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg (Geschäftsführender Direktor: Prof. Dr. Josef Lukas, Allgemeine Psychologie) wird für weitere 4 Jahre von 2017 bis 2020 durch das Bund-Länder-Programm "Qualitätspakt Lehre" gefördert. Nähere Informationen in den Pressemitteilungen der Universität und unter www.llz.uni-halle.de.
01.10.2015Herr PD Dr. René Proyer vertritt die Professur "Diagnostische und Differentielle Psychologie".
23.07.2015Seit dem 01.07 2015 arbeitet Frau Dipl.-Psych. Susanne Sachse in der Hochschulambulanz für Psychotherapie als Verhaltenstherapeutin und wissenschaftliche Mitarbeiterin
23.07.2015Zu den Arbeiten von Herrn PD Dr. A. Aslan und Kollegen gab es die folgende Pressmittleiung:
Die beiden Gesichter des Gedächtnisabrufs: Erinnerungen helfen beim Erinnern   

2014

01.12.2014Wiss. Mitarbeiter wird für drei Monate Herr Dr. Johannes Pohl sein, studentische Hilfskraft ist Frau Anna Eggebrecht.
01.12.2014Herr Prof. Dr. Bernd Leplow hat von Merz Pharmaceuticals eine Zuwendung von 10.750,00 Euro zur Fortsetzung der Studie zur "Therapiezufriedenheit von Patienten mit Fokalen Dystonien nach Botulinum-Toxin-Behandlung" erhalten.
08.10.2014“Best Paper Award 2014” von der “Institute of Work Psychology Conference” in Sheffield, Großbritanien, für den von Lars-Eric Petersen zusammen mit Michael Knoll, Robert Lord und Oliver Weigelt eingereichten Beitrag „Examining the moral grey zone: Authenticity, core self-evaluations, and moral disengagement as determinants of unethical behavior”.
28.08.2014Herr Prof. Dr. Bernd Leplow wurde von der International
Society of Behavioral Medicine (ISBM) zum "Chair des
Strategic Planning Committees" (Nachf. von Prof. Neil
Schneiderman) gewählt.
05.2014Die vom Ministerium für Wissenschaft und Wirtschaft zur Diskussion veröffentlichten Papiere zur Hochschulstrukturplanung sehen die Schließung mehrerer Institute, unter anderem die des Institutes für Psychologie, der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg vor. Bis 2025 sollen insgesamt 25 Mio. € eingespart werden.
Ohne sinnvolle Begründung wurden die Einstellungen der Studienfachrichtungen Psychologie, Informatik, Sport- und Geowissenschaften, sowie der Medien- und Kommunikationswissenschaften vorgeschlagen. Außerdem soll die Existenz weiterer kleinerer Fächer auch auf der Kippe stehen. Über 3.000 begehrte Studienplätze stünden damit auf dem Spiel! Unterstützen Sie unseren Protest und unterschreiben Sie unsere Online-Petition gegen diese Pläne des Ministeriums:
Online-Petition   
15.04.2014Gundula Hübner hat das Institut für Psychologie in einem Radiogespräch (SWR 2) zur Akzeptanz der Energiewende vertreten, in Disukussion mit Prof. Dr. Ortwinn Renn (Universität Stuttgart) und Prof. Dr. Gerhard de Haan (Freie
Universität Berlin).
02.04.2014Herrn Prof. Dr. B. Leplow hat von der Firma bredent
medical GmbH & Co KG eine Zuwendung über 70.000,00 Euro für das Projekt:
"Veränderungen des Freizeit- und Sexualverhaltens durch
implantologisch getragenen Zahnersatz" erhalten. Das
Projekt läuft in Zusammenarbeit mit der Prothetik der MLU (Prof. Dr. J. Setz, Dr. J. Hey) über 2,5 Jahre (01.04. 2014 - 30.09. 2016). Die Projektleitung liegt in der Psychologie. Wiss. Mitarbeiterin ist Frau M.Sc. (Psychologie) Elisabeth
Löffler.
02.04.2014Gundula Hübner ist innerhalb der MSH Medical School
Hamburg an die universitäre Fakultät Humanwissenschaften
gewechselt und gleichzeitig auf eine W3 Professur für
Sozialpsychologie befördert worden.

2013

05.11.2013Frau Prof. Dr. Gundula Hübner hat den Ruf auf die Professur für Sozialpsychologie an der Medical School Hamburg University of Applied Sciences and Medical University erhalten und angenommen. Sie lehrt und forscht jeweils auf einer halben Stelle an unserem Institut und der Medical School Hamburg.
16.10.2013Prof. Dr. Bernd Leplow ist vom Rektor der MLU in das Direktoriat des Zentrums Medizin-Ethik-Recht berufen worden.
Damit ist neben Jura, Philosophie und Medizin nun auch die Psychologie offiziell vertreten.
16.10.2013Frau Prof. apl. Gundula Hübner hat eine Aufstockung ihres Forschungsprojekts zur "Wirkung von Windenergieanlagen auf Anwohner in der Schweiz: Einflussfaktoren und Empfehlungen" um ein halbes Jahr erhalten.
Wissenschaftliche Mitarbeiterin bleibt wie bisher MSc-Psych. Elisabeth Löffler.
01.10.2013Frau PD Dr. Gundula Hübner hat eine Vertretungsprofessur (0,5) an der University of Applied Sciences and Medical University Hamburg für Sozialpsychologie erhalten.
30.09.2013Herr Prof. Dr. Bernd Leplow hat von der Firma Merz Pharmaceuticals eine Zuwendung über 10.000 Euro zur Durchführung einer Studie zu:
"Therapiezufriedenheit und Botulinumtoxin" erhalten.
Mitabeiten werden Herr Dr. Johannes Pohl und BSc-Psychologin Anna Eggebrecht.
30.09.2013Am 01.Oktober 2013 beginnt Herr PD Dr. Alp Aslan seine Tätigkeit für das Fach Entwicklungspsychologie.
31.01.2013Der akademische Senat hat auf Antrag der Philosophischen Fakultät I beschlossen, Herrn PD Dr. Sven Blankenberger die Bezeichnung "außerplanmäßiger Professor" zu verleihen.

2012

09.10.2012Prof. Dr. Dr. Uwe Wolfradt wurde zum Sprecher der Fachgruppe 'Geschichte der Psychologie' der Deutschen Gesellschaft für Psychologie wiedergewählt.
16.07.2012Dr. Katrin Bittrich hat für Ihre Dissertation "Die Verarbeitung tonaler Reize im Kurzzeitgedächtnis: Kapazität und Kodierung" den Dorothea-Erxleben-Preis der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg 2012 erhalten.
18.06.2012Uwe Wolfradt ist durch die Deutsche Gesellschaft für Psychologie mit dem Vorsitz der Kommission 'Fachsystematik der deutschen Psychologie: Historische Entwicklungen und Perspektiven' betraut worden.
09.05.2012Prof. Dr. Bernd Leplow ist soeben mit 98%iger Zustimmung zum 1. Vorsitzenden der "Deutschen Gesellschaft für Verhaltensmedizin" (DGVM) wieder gewählt worden.
19.04.2012Dr. Daniel Leising hat einen Ruf auf die Professur für Diagnostik und Intervention an der Technischen Universität Dresden erhalten und angenommen.
06.03.2012Auf Vorschlag des Kanzlers hat das Rektorat der Martin-Luther-Universität Prof. Dr. Bernd Leplow zum Vorsitzenden des neu gegründeten Arbeitskreises "Suchtprävention und -hilfe" ernannt.
05.03.2012Die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) hat Prof. Dr. Peter Borkenau eine Sachbeihilfe für ein Forschungsprojekt zum Thema "Akkuratheit von Fremdurteilen über Personen als Funktion schriftlich mitgeteilter Informationen" bewilligt (Umfang: 118.850 Euro, Laufzeit 24 Monate).

2011

04.10.2011Die DFG hat Dr. Daniel Leising eine Sachbeihilfe für ein Projekt zum Thema "Validitätsverlust durch Bekanntheit? Eine Studie zu Konsistenz- und Positivitätsbiases bei Verhaltensbeurteilungen durch loyale und neutrale Andere" bewilligt (Umfang 21.114 Euro, Laufzeit: 6 Monate).
08.09.2011PD Dr. Gundula Hübner wurde von der Deutschen Bundesstiftung Umwelt (DBU) eine Zuwendung für das Projekt „Untersuchung der Beeinträchtigung von Anwohnern durch Geräuschemissionen von Windenergieanlagen und Ableitung übertragbarer Interventionsstrategien zur Verminderung dieser“ bewilligt. Gesamtvolumen: 196.505 EUR; Laufzeit: 2 Jahre ab 1.10.11; Mitarbeiter: Dr. Johannes Pohl, Dipl.-Psych. Mira Müller; Kooperationspartner: wpd, Deutsches Windenergie-Institut (DEWI).
10.08.2011Prof. Dr. Peter Borkenau ist von der Society for Personality and Social Psychology (SPSP) als Fellow kooptiert worden.
04.04.2011Herr PD Dr. Jan Eichstädt ist seit dem 1. April 2011 Vertretungsprofessor in der Abteilung Sozial- und Organisationspsychologie. Frau Dipl.-Psych. Anja Mohs und Herr Dipl.-Psych., Dipl. -Kfm. Michael Knoll sind seit dem 1. April 2011 wissenschaftliche Mitarbeiter in der Abteilung Sozial- und Organisationspsychologie.

... und Frau Dipl. Psych. Jessica Fehse ist seit dem 01.04.2011 Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Entwicklungspsychologie.
10.03.2011Die 53. Tagung experimentell arbeitender Psychologen (TeaP) steht kurz vor ihrer Eröffnung am Sonntag, 13.03.2011. Das wissenschaftliche Programm mit über 600 Teilnehmern wird vom 14.03. bis 16.03.2011 am Universitätsplatz im Melanchthonianum und Audimax-Gebäude stattfinden.
03.01.2011Dr. Daniel Leising wurde von der DFG eine Sachbeihilfe in Höhe von insgesamt 129.140 Euro bewilligt. Das Thema des Projektes lautet: "Sozial (un-)erwünschte Persönlichkeitsbeurteilungen: Ein neuer Ansatz zur Trennung von "Substanz" und "Stil". Laufzeit: 2 Jahre.
03.01.2011Gundula Hübner hat vom Bundesumweltministerium eine Aufstockung des laufenden Projektes zur Akzeptanz der Offshore Windenergienutzung erhalten, in Höhe von 244.872 EUR. Die für das Vorhaben bewilligte Zuwendung wird damit auf insgesamt 459.820 EUR erhöht. Die Projektlaufzeit ist damit bis zum 30.06.2013 verlängert, Projektmitarbeiter ist Johannes Pohl. Kooperationspartner sind die TU Berlin, TU München sowie die Hochschule Bremerhaven.

2010

23.11.2010PD Dr. Olaf Morgenroth hat zum WS 10/11 einen Ruf auf eine W2-Professur für Gesundheitspsychologie an der Medical School Hamburg erhalten und angenommen.
15.11.2010Im Rahmen eines multizentrischen ALzheimerprojektes (Kiel, Magdeburg, Diakoniewerk Halle) hat Prof. Leplow von der halleschen Biotech Firma Probiodrug 13.000,00 Euro für die Entwicklung von Verhaltenstests zum Assessement raumkognitiver Leistungen im MCI-Alzheimer-Übergangsbereich bekommen. Mitarbeiter:Dipl.-Inform. Dr. R. Schönfeld. Die Mittel stellen eine Anschubfinanzierung für eine langfristige Kooperation im Bereich der Prüfung neuer Biomaker bei der Alzheimer-Demenz dar.
12.11.2010Prof. Dr. Dr. Uwe Wolfradt wurde zum Sprecher der Fachgruppe 'Geschichte der Psychologie' der Deutschen Gesellschaft für Psychologie gewählt.
06.10.2010Frau Dipl.-Psych. Mandy Püschel ist seit 1. September 2010 wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt von PD Dr. Mirjam Ebersbach.
05.10.2010Herr Dipl.-Psych. Andreas Melzer ist seit 1. Oktober 2010 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Allgemeine Psychologie.
02.09.2010PD Dr. Gisela Müller-Plath hat den Ruf auf die W3-Professur "Psychologie Neuer Medien und Methodenlehre" an der TU Berlin angenommen.
20.07.2010Vom 3.09 bis 4.09.10 findet am Institut für Musik die erste interdisziplinäre Tagung der neu gegründeten Carl-Stumpf-Gesellschaft statt (Organisation: Prof. Dr. Dr. Uwe Wolfradt, Institut für Psychologie & Prof. Dr. Gretel Schwörer-Kohl, Institut für Musik).
14.07.2010PD Dr. Gisela Müller-Plath hat einen Ruf auf die W3-Professur für "Psychologie Neuer Medien und Methodenlehre" am Institut für Psychologie und Arbeitswissenschaften der TU Berlin erhalten.
07.07.2010Die Deutsche Parkinson Vereinigung (dPV) hat Prof. Dr. Bernd Leplow 30.000.-- Euro zur Durchführung einer Studie mit dem Thema "Dopaminagonisten und Hypersexualität bei Parkinsonpatienten" bewilligt. In dem Projekt wird Dr. Johannes Pohl für fünf Monate auf einer halben Mitarbeiterstelle arbeiten. Enthalten sind des Weiteren für 2 Jahre mit 40h/Monat Mittel für eine studentische Hilfskraft.
15.06.2010Das 43. Herbsttreffen Experimentelle Kognitionspsychologie (HExKoP) findet vom 26.11. bis 28.11.2010 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg statt und wird von der Abteilung Allgemeine Psychologie (Katrin Bittrich, Sven Blankenberger und Josef Lukas) veranstaltet.
15.06.2010Prof. Dr. Bernd Leplow ist zum 1. Vorsitzenden der "Deutschen Gesellschaft für Verhaltensmedizin und Verhaltensmodifikation" gewählt worden.
17.05.2010PD DR. Gundula Hübner wurde vom Kultusministerium des Landes Sachsen-Anhalt das Projekt 'Technikgestützte Pflege-Assistenzysteme und rehabilitativ-soziale Integration unter dem starken demographischen Wandel in Sachsen-Anhalt' genehmigt, zusammen mit Prof. Dr. Mau,Rehabilitationsmedizin, MLU, Prof. Meinel, Industriedesign, Burg Giebichstein, Prof. Dr. Landenberger, Pflegewissenschaften, MLU, sowie Prof. Dr. Fischer-Hirchert, Telekommunikation, FH Harz.
Gundula Hübner hat die Projektleitung inne. Die Projektlaufzeit beträgt 3 Jahre, beginnend im Juli 2010. Das Gesamtprojekt hat ein Volumen von 353.814 EUR.
01.04.2010Die 53. Tagung experimentell arbeitender Psychologen findet vom 13.-16. März 2011 an der Martin-Luther-Universität Halle-Wittenberg statt und wird von Katrin Bittrich, Sven Blankenberger und Josef Lukas organisiert.
08.03.2010Prof. apl. Dr. Lars-Eric Petersen und PD Dr. Olaf Morgenroth ist im Rahmen einer Kooperation mit Prof. Dr. Jörg Felfe von der Universität Siegen im Rahmen des Forschungsprojektes "Führungsmotivation" eine Forschungsförderung durch das Bundesministerium für Bildung und Forschung gewährt worden.

2009

18.12.2009PD Dr. Lars-Eric Petersen und PD Dr. Uwe Wolfradt wurden zu außerplanmäßigen Professoren ernannt. PD Dr. Uwe Wolfradt schloss zudem erfolgreich seine zweite Promotion (Dr. phil.) im Fach Ethnologie an der Universität Leipzig ab.
07.12.2009Am 3.12. 2009 hat das Kuratorium der Christoph-Dornier-Stiftung zugesagt, einen Standort in Halle eröffnen zu wollen. Damit werden die CDS, die KlinischePsychologie und das Klinkum der MLU gemeinsam eine Ausbildung für Psychologische Psychotherapie etablieren und eine Forschungsambulanz für den Bereich Verhaltensmedizin/Somatopsychologie eröffnen.
30.11.2009Die Arbeitseinheit Klinische Psychologie ist zusammen mit den Kliniken für Neurologie (Prof. Zierz) und Psychiatrie (Prof. Marneros) Subinvestigator des von der halleschen Biotech-Firma Probiodrug geförderten Projektes: "Etablierung von Screening-Verfahren aus Körperflüssigkeiten für die Demenz vom Alzheimer-Typ (DAT), die Amyotrophe Lateralsklerose (ALS), die sporadische Einschlusskörperchenmyositis (sIBM) und Schizophrenie". Wir sind für die Neuropsychologie zuständig und für mindestens 1 Jahr mit 3 studentischen Hilfskräften dabei (Christine Weiland, Sophia Neugebauer, N.N.); die Projektleitung liegt in der Neurologie.
09.11.2009Seit dem 1.11.2009 ist Frau Dipl.-Psych. Carolin Wienrich wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Projekt von PD Dr. Gisela Müller-Plath zum Thema "Visuelle Suche und Lesen bei Patienten mit Makuladegeneration - Augenbewegungen und mathematische Modellierung"
29.10.2009Herr Dipl.-Psych. Robert Pagel ist seit 1. Oktober 2009 wissenschaftlicher Mitarbeiter in der Abteilung Methodenlehre
27.10.2009Der von PD Dr. Lars-Eric Petersen und Prof. Dr. Jörg Dietz im "Journal of Applied Psychology" publizierte Artikel "Employment discrimination: Authority figures' demographic preferences and followers' affective organizational commitment" ist von der "Academy of Management" mit dem "Saroj Parasuraman Best Paper Award 2009" ausgezeichnet worden.
06.10.2009PD Dr. Gundula Hübner und Dr. Johannes Pohl ist ein interdisziplinäres Forschungsprojekt zur Akzeptanz der Off-Windenergienutzung genehmigt worden. Drittmittelgeber ist das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit, die Zuwendungssumme beträgt insgesamt 214.948 EUR, Laufzeit von 2009 - 2012. Das Projekt wird in Kooperation mit den Technischen Universitäten München und Berlin sowie mit der Hochschule Bremerhaven durchgeführt, die Projektleitung obliegt Gundula Hübner. Projektmitarbeiterinnen sind Dipl.-Psych. Carolin Wienrich und Dipl.-Psych. Sara Hauer.
06.10.2009PD Dr. Gundula Hübner hat eine Zuwendung vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit für das Forschungsvorhaben "Erneuerbare Energien und Ökostrom - zielgruppenspezifische Kommunikationsstrategien" erhalten (Bewilligungssumme: 180.449 EUR, Laufzeit 2009 - 2011). Das Projekt wird in Kooperation mit der Universität St. Gallen, Schweiz, sowie der BSR - Sustainability GmbH durchgeführt, die Projektleitung obliegt Gundula Hübner. Projektmitarbeiterin ist Dipl.-Psych. Mira Müller. Dieses Projekt ist zudem Teil eines Verbundprojektes, welches in Kooperation mit LIFE e.V. genanet -- Leitstelle Gender, Umwelt, Nachhaltigkeit und der Freien Universität Berlin umgesetzt wird.
05.10.2009Frau Dipl.-Psych. Nicole Oestreich-Langrock ist seit 15.9.2009 in unserer Hochschulambulanz für Psychotherapie als Leitende Psychologin tätig.
Herr Dipl.-Inform. Robby Schönfeld ist seit dem 1.10.2009 auf einer halben Hausstelle in der Klinischen Psychologie für die experimentelle Psychopathologie im Tier-Mensch-Vergleich zuständig.
05.10.2009Frau PD Dr. Gisela Müller-Plath vertritt im Wintersemester 2009/10 die W3-Professur für Psychologische Methodenlehre an der Humboldt-Universität Berlin.
05.10.2009Prof. Dr. Bernd Leplow ist seit 1.10.2009 Mitglied im European Advisory Board der Firma medtronic.
04.10.2009Frau Dipl.-Psych. Nastja Pawelski ist seit 1. Oktober 2009 wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Abteilung Allgemeine Psychologie.
01.10.2009Die Anträge von Dipl.-Psych. Stefanie Malek ("Individuelle Modellierung der Shepard-Phänomene bei der Tonhöhenwahrnehmung") und Dipl.-Psych. Stefan Schade ("Experimentelle Untersuchung und formale Modellierung der Aufmerksamkeitsprozesse bei der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitätsstörung - ADHS - mit diagnostischen Anwendungen) auf Promotions-Stipendien nach dem Graduiertenförderungsgesetz des Landes Sachsen-Anhalt sind bewilligt worden. Der Förderzeitraum beginnt am 1.10.2009.
18.06.2009Der AE Klin. Psychologie wird von der Klinik für Psychiatrie der Unviersität Kiel (Prof. Aldenhoff) zur Vorbeitung gemeinsamer Projekte zur "Maladaptiven Neuroplastizität der Hippocampusformation im Tier-Mensch-Vergleich" für sieben Monate eine halbe Mitarbeiterstelle finanziert. Die Stelle wird Herr Dipl.-Inform. Dr.Robby Schönfeld einnehmen.
16.06.2009Die DFG hat Frau Jun.Prof. Dr. Gisela Müller-Plath zusammen mit Prof. Dr. Ralf Engbert aus Potsdam die Förderung des Projektes "Visuelle Suche und Lesen bei Patienten mit Makuladegeneration - Augenbewegungen und mathematische Modellierung" für 36 Monate bewilligt. Das Projekt ist Teil eines Paketantrags "Von der Retina zur Kognition" mit einem Gesamtvolumen von ca. 700.000 Euro, innerhalb dessen zwei weitere Projekte von PD Dr. Michael Hoffmann (Augenklinik Magdeburg) und Prof. Dr. Stefan Pollmann (Allgemeine Psychologie Magdeburg) bewilligt wurden.
Auf die Universität Halle (Gisela Müller-Plath) entfällt dabei eine Gesamtförderungssumme von ca. 130.000 Euro inklusive Personalmitteln.
08.05.2009Prof. Dr. Bernd Leplow ist für die Deutsche Gesellschaft für Psychologie (DGPs) in den Akkreditierungsrat von ACQUIN gewählt worden und somit entscheidend an der Akkreditierung von Studiengängen etc. beteiligt.
29.04.2009Dr. Daniel Leising hat eine Einladung angenommen, Consulting Editor des /Journal of Research in Personality/ zu werden.
10.03.2009Der von PD Dr. Lars-Eric Petersen und Prof. Dr. Jörg Felfe im "European Journal of Work and Organizational Psychology" publizierte Artikel "Romance of leadership and management decision making" ist vom "Center of Creative Leadership" und der "European Association of Work and Organizational Psychology" mit dem "Best Paper Award 2007" (Preisgeld 1000 US Dollar)ausgezeichnet worden.
29.01.2009Frau PD Dr. Gundula Hübner wurde vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit eine Aufstockung des laufenden Projekts 'Pilotstudie zur Akzeptanz vertikaler Windenergieanlagen' um 81.788 Euro genehmigt. Im Rahmen der Aufstockung wird Gundula Hübner mit dem Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung Leipzig kooperieren.
13.01.2009Prof. Peter Borkenau hat eine Einladung angenommen, für drei Jahre Associate Editor des Journal of Research in Personality zu werden.

2008

15.12.2008Die DFG hat Frau Dr. Mirjam Ebersbach ein Projekt mit dem Titel "Die Entwicklung mentaler Repräsentationen von Zahlen und Mengen" bewilligt. Die Förderung umfasst eine halbe Doktorandenstelle über 3 Jahre, 2 studentische Hilfskräfte mit 15h pro Monat über 3 Jahre, 2 studentische Hilfskräfte mit 20h pro Monat über 4 Monate, Sachmittel im Umfang von 9963 EUR sowie eine Programmpauschale von 21.300 EUR.
11.12.2008Prof. Dr. Bernd Six und Dr. Gundula Hübner haben zusammen mit Prof. Dr. Hans Lilie (Lehrstuhl für Strafrecht der MLU) vom Land Sachsen-Anhalt eine Zuwendung zur Durchführung des Forschungsprojekts "Änderungsbedarf im Transplantationsbereich – Interdisziplinäre Studie zur Organ- und Gewebespende" erhalten. Das Projekt umfasst Mittel in einer Gesamthöhe von 167.575 €, die Laufzeit beträgt 24 Monate (01.11.2008 - 31.10.2010). Ziel des Forschungsvorhabens ist eine interdisziplinäre Vernetzung innerhalb der MLU und die Erstellung eines EU-Antrages. Für den Bereich der Rechtswissenschaften und der Psychologie wurde neben weiteren Mitteln jeweils eine halbe Stelle für wissenschaftliche Mitarbeiter bewilligt. Die Projektleitung am Institut für Psychologie obliegt Dr. Gundula Hübner. Als wissenschaftliche Mitarbeiterin ist Dipl.-Psych. Anja Mohs beschäftigt.
11.12.2008Seit 01. November 2008 vertritt Herr Dipl.-Inform. Dr. Robby Schönfeld in der Klin. Psychologie
die Mitarbeiterstelle von Frau Dipl.-Psych. Annett Göppert.
14.10.2008Herr PD Dr. rer. nat. Uwe Wolfradt hat zusammen mit Herrn Dr. med. Andreas Klement, Prof. Dr. med. Markus Herrmann und Prof. Dr. med. Thomas Lichte (Institut für Allgemeinmedizin) für die Arbeit "Patienten mit gesundheitsbezogener Ängstlichkeit in der ärztlichen Primärversorgung" den Förderpreis (5000,- Euro) der Dr. Lothar-Beyer-Stiftung (in der Stiftung Deutsches Institut für Allgemeinmedizin) erhalten.
24.09.2008Dr. Gundula Hübner ist vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit und vom Staatlichen Umweltamt in Schleswig eine Zuwendung zur Durchführung des Forschungsprojekts "Akzeptanz und Umweltverträglichkeit der Hindernis-Kennzeichnungen von Windenergieanlagen" bewilligt worden. Das Gesamtvolumen des Projektes umfasst 102.503 EUR, die Laufzeit beträgt 15 Monate (1.8.08-31.10.09). Die Projektleitung liegt bei Dr. Gundula Hübner und Dr. Johannes Pohl, denen zur Projektdurchführung zwei halbe Stellen für wissenschaftliche Mitarbeiter sowie weitere Mittel bewilligt wurden. Als wissenschaftliche Mitarbeiter sind die Dipl.-Psych. Anja Mohs und der Dipl.-Psych. Stefan Schröpper beschäftigt. Die Fragestellung berührt Bereiche der Umwelt-, Stress- und Sozialpsychologie.
Sept. 2008Die Renovierungsarbeiten im Südflügel des Instituts sind weitgehend beendet. So langsam kann wieder an einen geregelten Betrieb gedacht werden.
25.08.2008
22.05.2008Die DFG hat Prof. Dr. B. Leplow hat zusammen mit PD Dr. G. Ebersbach (Beelitz Heilstätten) ein Projekt zum Thema "Kognitive, emotionale und neuropsychologische Besonderheiten der Parkinson-Depression" bewilligt. Die Projektleitung hat Frau Dipl.-Psych. Yvonne Paelecke-Habermann.
15.04.2008Im Juni und Juli dieses Jahres wird Kate Rogers von der Wake Forest University (NC) in USA als Gaststudentin bei uns sein. Sie wird bei Dr. Daniel Leising ein kleines Forschungsprojekt durchführen.
07.04.2008Frau Dipl.-Psych. Paelecke-Habermann, Prof. Dr. B. Leplow und PD Dr. G. Ebersbach (Beelitz) sind mit einem eigenen Instrument an der von Boehringer unterstützten WHO-Studie zur "Validierung der WHO-5/SSD-MP-kurz-Fragebögen bei Parkionsondepression (WHO-5-PDD study)" beteiligt (Federführung Prof. Dr. Storch/TU Dresden).
07.04.2008Prof. Dr. B. Leplow hat von Allergan-Pharma eine Unterstützung von 8.000 Euro zur Durchführung einer Studie zur "Therapietreue von Patienten mit Cervikaler Dystonie unter Botulinum-Toxin-Behandlung" erhalten.
03.04.2008Frau Dipl.-Psych. Katrin Bittrich und Frau Dipl.-Psych. Katja Lochmann sind seit 1. April 2008 wissenschaftliche Mitarbeiterinnen in der Abteilung Allgemeine Psychologie.
03.04.2008Dr. Johannes Pohl und Dipl.-Psych. Thomas Fankhänel sind seit 1. März 2008 als wissenschaftliche Mitarbeiter eingestellt und für den berufsbegleitenden Studiengang "Psychologie im Lehramt an Gymnasien" zuständig.

2007

03.12.2007Frau Dr. Mirjam Ebersbach ist seit 1. Dezember 2007 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Bereich Entwicklungspsychologie.
17.10.2007PD Dr. Sven Blankenberger ist seit 17. Oktober 2007 Nachfolger von Wilfried Kunde auf der Funktionsstelle in der Allgemeinen Psychologie.
10.10.2007Prof. Dr. B. Leplow ist vom Juli 2008 an Hauptherausgeber der Zeitschrift für Psychologie/des German Journal of Psychology. Es ist die älteste Fachzeitschrift für Psychologie Europas und wurde 1890 erstmals als "Zeitschrift für Psychologie und Physiologie der Sinnesorgane" herausgegeben. Seit dem Jahrgang 2000 erscheint die Zeitschrift vierteljährlich mit Themenheften. Seit dem Jahr 2007 wird sie in englischer Sprache verlegt.
01.10.2007Wir begrüßen als neue Mitarbeiter Dr. Falk Richter in der Abteilung Sozialpsychologie und Dipl.-Psych. Marco Paelecke in der Abteilung Differentielle Psychologie.
01.09.2007Prof. Dr. W. Kunde hat den Ruf auf die W3-Professur für Psychologie (Schwerpunkt Forschungsmethoden) an der Universität Dortmund angenommen und ist dort zum Professor ernannt worden.
24.08.2007Prof. Dr. P. Borkenau ist von der DFG ein Forschungsprojekt mit einer Laufzeit von drei Jahren zum Thema "Studien zur Reliabilität und Validität von Maßen persönlichkeits­kongruenter Informationsverarbeitung" bewilligt  worden.
21.05.2007PD Dr. Lars-Eric Petersen sind im Rahmen eines interdisziplinären Projektes verschiedener Geistes- und Sozialwissenschaften der Universität Halle-Wittenberg von der Robert Bosch Stiftung Gelder für das Teilprojekt "Interkulturelle Kompetenz - Kontakt mit Fremden" gewährt worden (Förderungssumme Gesamtprojekt 116.000 Euro/ Teilprojekt 36.700 Euro).
08.05.2007Dr. Gundula Hübner ist vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und Reaktorsicherheit eine Zuwendung zur Durchführung eines Forschungsprojekts Pilotstudie zur Akzeptanz vertikaler Windenergieanlagen bewilligt worden. An dem Projekt sind fünf Partner beteiligt: Hochschule für Kunst und Design Halle, Burg Giebichenstein; Technische Universität Clausthal; Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg; PSE GmbH - Forschung, Entwicklung, Marketing; TASSA-GmbH Vertikale Windenergie. Das Gesamtvolumen des Projektes umfasst 255.608 Euro. Die Projektleitung liegt bei Dr. Hübner, der zur Projektdurchführung für zwei Jahre eine halbe Stelle für einen wissenschaftlichen Mitarbeiter sowie weitere Mittel bewilligt wurden. Als wissenschaftlicher Mitarbeiter konnte Dr. Johannes Pohl gewonnen werden, der seine Arbeit bereits aufgenommen hat.

2006

02.11.2006Prof. Dr. Peter Borkenau ist von der DFG eine Sachbeihilfe zur Durchführung eines Forschungsprojekts zum Thema "Selbstüberschätzung" bewilligt worden. Die Bewilligung umfasst eine halbe Stelle für eine(n) wissenschaftliche(n) Mitarbeiter(in), 500 Stunden für studentische Hilfskräfte und € 17.781 für Sachmittel, insbesondere Probandenhonorare.
26.10.2006Am Montag, den 06.11.2006 veranstaltet die Fachschaftsgruppe Psychologie die alljährliche Semesteranfangsparty, zu der alle Dozenten, Studenten und natürlich auch alle anderen Feierwilligen herzlich eingeladen sind. Nähere Informationen auf der Homepage der Institutsgruppe:
http://www.psych.uni-halle.de/igruppepsy/veranstaltungen.html.
18.10.2006Frau Dipl.-Psych. Katja Lochmann ist für ihr Dissertationsvorhaben "Mentale Repräsentation negativer Zahlen" ein Stipendium nach dem Graduiertenförderungsgesetz des Landes Sachsen-Anhalt bewilligt worden.
17.10.2006Frau Dipl.-Psych. Uta Heße ist ab 1.10.2006 wissenschaftliche Mitarbeiterin im DFG-Forschungsprojekt "Kombination von Reaktionszeitmodellierung und Augenbewegungsmessung in der visuellen Suche" (JProf. Dr. Gisela Müller-Plath).
28.09.2006Jun.Prof. Dr. habil. Jörg Felfe  hat den Ruf auf eine Professur für
Sozial- und Organisationspsychologie an der Universität Siegen zum 1. Oktober 2006 angenommen.
22.09.2006Prof. Dr. Bernd Leplow wurde von den Mitgliedern der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs) für weitere zwei Jahre zum 2. Vizepräsidenten gewählt und gehört damit weiterhin dem Vorstand der DGPs an.
15.09.2006Für die Auslandsstudienberatung und die
ERASMUS-Koordination ab ist ab 01.10.2006
Dipl.-Psych. Sven Schultz zuständig.
28.07.2006Jun.Prof. Dr. habil. Jörg Felfe  hat einen Ruf auf eine Professur für
Sozial- und Organisationspsychologie an die Universität Siegen erhalten.
27.07.2006PD Dr. Wilfried Kunde hat einen Ruf auf eine W3-Professur für Psychologie (Schwerpunkt Forschungsmethoden) an die Universität Dortmund erhalten.
12.07.2006Auf Vorschlag des neugewählten Rektors wurde Prof. Dr. Bernd Six vom Akademischen Senat zum Prorektor für strategische Entwicklung gewählt.
Die Amtszeit beginnt am 1. September 2006 und endet am 31. August 2010.
15.06.2006Prof. Dr. Frieder R. Lang hat einen Ruf auf den Lehrstuhl für Psychogerontologie an der Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg angenommen und wird dort am 1. Juli 2006 seine Dienstgeschäfte aufnehmen. Für den Abschluss von Prüfungen und Prüfungsarbeiten wird Herr Lang aber bis auf weiteres noch zur Verfügung stehen.
13.06.2006Die DFG hat JProf. Dr. Gisela Müller-Plath eine Sachbeihilfe für ein Forschungsprojekt zum Thema "Kombination von Reaktionszeitmodellierung und Augenbewegungsmessung in der visuellen Suche" für zunächst 2 Jahre bewilligt.
29.05.2006Die DFG hat Herrn PD Dr. Wilfried Kunde eine Sachbeihilfe für ein Forschungsprojekt zum Thema "Zielrepräsentationen als Determinanten der Doppelaufgabenperformanz" für zunächst 2 Jahre bewilligt.
23.05.2006Die DFG hat die Sachbeihilfe an Herrn Prof. Dr. Frieder Lang für das Forschungsprojekt "Interdependenzen zwischen beruflichen und verwandtschaftlichen Netzwerke (IDUN)" im Rahmen des DFG-Schwerpunktes "Beziehungs-und Familienpanel (PAIRFAM)" um 2 weitere Jahre (08/2006 - 07/2008) verlängert.
09.05.2006Am Samstag, den 13.5.06 tagt mit Unterstützung der Arbeitseinheit Klinische Psychologie im Melanchthonianum der Bundesverband Torticollis (Schiefhals-Erkrankte; idiopathischer Torticollis spasmodicus).
Von 9.30 – 17.00 Uhr werden Vorträge zur Diagnostik,  zu aktuellen (neurochirurgischen) Behandlungsmöglichkeiten und zur psychischen Situation der Betroffenen gehalten. Referenten sind Prof. Dr. Zierz (Neurologie Halle), Prof. Dr. Hefter (Neurologie Düsseldorf), Prof. Dr. Wissel (Neurologische Rehabilitationsklnik Beelitz) und Prof. Dr. Leplow (Psychologie Halle).
02.05.2006Frau Dipl.-Psych. Annett Göppert wird ab 2.5.2006  als neue Mitarbeiterin in der Abteilung Klinische Psychologie den Bereich "Somatopsychologie - Verhaltenstherapie" betreuen. Herzlich willkommen!

2005

20.10.2005In der Abteilung Entwicklungspsychologie beginnt am 1.10.2005 Herr Dipl.-Psych. David Weiß als wissenschaftlicher Mitarbeiter. In der Abteilung Methodenlehre ist Herr Dipl.-Psych. Sven Schultz zurück von einem 6-monatigen Forschungsaufenthalt bei Prof. Larry Maloney in New York und tritt am 1.10.2005 eine Stelle als wissenschaftlicher Mtarbeiter an. Frau Dipl.-Psych. Katrin Elsner ist seit 1.8.2005 wissenschaftl. Mitarbeiterin im Forschungsprojekt "Unbewußte Kognition" von PD Dr. Wilfried Kunde. Frau Dipl.-Psych. Nicole Oestreich arbeitet seit Oktober in der Ambulanz (Abteilung Klinische Psychologie) mit.
30.09.2005Jun.Prof. Dr. habil. Jörg Felfe wird im WS 2005/06 die Vertretung der Professur für "Arbeits-, Organisations- und Sozialpsychologie" am Institut für Psychologie der Universität Braunschweig übernehmen.
29.09.2005Das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) hat Herrn Prof. Dr. Frieder R. Lang eine Sachbeihilfe (von zunächst 13 500,- Euro) für eine Studie zur Entwicklung und Validierung längsschnitt-fähiger Indikatoren des kognitiven Leistungspotenzials und der Persönlichkeit bewilligt. Es besteht eine fortlaufende Kooperation im Rahmen des "Sozioökonomischen Panels (SOEP)", einer seit 1984 jährlich durchgeführte Längsschnittstudie mit rund 20.000 Teilnehmern aller Altersgruppen aus Ost- und Westdeutschland.
29.09.2005Das Institut für Energie- und Umweltforschung Heidelberg hat Frau Dr. Gundula Hübner eine Sachbeihilfe (7 000,- Euro) zur Beteiligung am Projekt Effiziente Beratungsbausteine zur Minderung des Stromverbrauchs in privaten Haushalten bewilligt.
17.06.2005Prof. Dr. Peter Borkenau wurde eingeladen, im Januar 2006 auf der Tagung der Association of Research in Personality in Palm Springs (Kalfornien) den Hauptvortrag (keynote address) zu halten.
10.05.2005PD Dr. Uwe Wolfradt vertritt im Sommersemester 2005 eine Professur für Differentielle Psychologie und Psychologische Diagnostik an der Katholischen Universität Eichstätt-Ingolstadt.
10.05.2005Prof. Dr. Frieder R. Lang wurde für den Zeitraum von zunächst 3 Jahren zum Forschungsprofessor am Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung Berlin ernannt.
13.04.2005Prof. Dr. Frieder Lang eröffnet die Jugenduni im Sommersemester 2005 mit einem Vortrag zum Thema "Wege in die Psychologie".
08.04.2005PD Dr. Wilfried Kunde vertritt im Sommersemester 2005 und im Wintersemester 2005/06 eine Professur für Allgemeine Psychologie in Hamburg. Er wird in dieser Zeit von Dipl. Psych. Sebastian Krüger vertreten.

PD Dr. Sven Blankenberger vertritt im Sommersemester 2005 eine Professur für Allgemeine Psychologie und Biopsychologie in Kiel.
08.04.2005Vom 3.4. bis zum 23.4.2005 ist Prof. Junkichi Sugiura von der Aichi University, Japan, an unserem Institut zu Gast. Die Kooperation betrifft vor allem Fragen der Sozial- und Umweltpsychologie.
21.01.2005Institut für Psychologie unter den "Top 20" in Deutschland!

Nach dem soeben erschienenen Bericht des (scheidenden) Präsidenten der DGPs zur Lage der Psychologie gehört das Hallenser Institut zu den 20 produktivsten Instituten für Psychologie in Deutschland. Die "Top-20-Liste" wird angeführt vom Institut in Mainz; aus den neuen Bundesländern werden in dieser Liste die Institute in Potsdam, Jena, Dresden und Halle geführt.
13.01.2005Prof. Dr. Frieder Lang ist 2005 in das Editorial Board des Journal of Research on Personality (JRP) berufen worden.
11.01.2005Die Laufzeit des DFG Projektes "Soziale Diskriminierung unter Einfluss von Autoritäten" unter Leitung von PD Dr. Lars-Eric Petersen wurde um ein Jahr  bis zum 31.03.2006 verlängert.

2004

17.12.2004Die DFG hat PD Dr. Wilfried Kunde Sachmittel für das Forschungsprojekt "Unbewusste Kognition: Die Wirkungsweise subliminaler Reize auf menschliches Handeln" für zunächst 2 Jahre bewilligt (1 Bat-O IIa/2 Stelle, 1824h Hilfskraftmittel, 8000 EUR Sachmittel). Das Projekt wird gemeinsam mit der Universität Würzburg (Prof. Dr. Joachim Hoffmann, Dr. Andrea Kiesel) durchgeführt.

Weiterhin hat die DFG Wilfried Kunde Mittel zur Fortsetzung des Projektes "Antizipierte Effekte" um ein weiteres Jahr bewilligt (Gesamtdauer 3 Jahre, 1 Bat-O IIa/2 Stelle, 5472h Hilfskraftmittel, 8528 EUR Sachmittel). Das Projekt wird von Herrn Dipl.-Psych. Marko Paelecke in Kooperation mit der Universität Würzburg durchgeführt.
03.12.2004Mit Wirkung vom 1.12.2004 wurden Frau Dr. Gisela Müller-Plath zur Juniorprofessorin und Herr PD Dr. Jörg Felfe zum Juniorprofessor ernannt.
11.11.2004Prof. Dr. Peter Borkenau ist 2004 in das Editorial Board des Journal of Individual Differences berufen worden.

Prof. Dr. Bernd Leplow ist seit Oktober 2004 als 2. Vize-Präsident Mitglied im Vorstand der Deutschen Gesellschaft für Psychologie (DGPs). Seit 1.11.2004 ist er zudem Mitglied der neu eingerichteten DGPs- Kommission "Bachelor- und Masterstudiengänge in Psychologie
11.11.2004Die Fulbright-Kommission wird seit dem 1.11.04 durch Prof. Dr. Dieter Heyer als Vertrauensdozent an der MLU vertreten.
04.11.2004Die DFG hat Prof. Dr. Frieder Lang Sachmittel für das Forschungsprojekt "Beziehungsgestaltung und Persönlichkeit im Lebenslauf: Zur Psychologie der Nähe und der Reziprozität in familialen Lebensformen" bewilligt (1 Bat-O IIa/2 für 2 Jahre, 960h Hilfskraftmittel, 10 000 EUR). Das Projekt wird gemeinsam mit der Humboldt-Universität (PD Dr. Neyer, Prof. Asendorpf) durchgeführt. Förderbeginn ist 1.Febr. 2005.
Seit August 2004 leitet Prof. Lang bereits das DFG-Projekt "Interdependenzen zwischen beruflichen und verwandtschaftlichen Netzwerken im Kontext der Familiengründung und ­entwicklung" (1 Bat-O IIa/2 für 2 Jahre, 960h Hilfskraftmittel, 6500 EUR). Das Projekt wird von der DFG ebenfalls an der Universität Bielefeld (Prof. Dr. Diewald) gefördert und gemeinsam durchgeführt.
04.11.2004Prof. Dr. Frieder Lang wurde für den Zeitraum 2004 - 2006 in das
Editorial Board der folgenden internationalen Zeitschriften berufen: (1)
"Journal of Gerontology: Psychological Sciences", (2) "International
Journal of Behavioral Development" und (3) das neugegründete "European Journal of Aging".

Zum Seitenanfang